Dienstag, 13. August 2019

Einsame Strände an der Westküste Finnlands

Zunächst hieß es: Abschied nehmen von Lappland. Ganze 2 Monate waren wir  unterwegs in den 3 skandinavischen Ländern nördlich des Polarkreises. Wir haben hier mehr erreicht, als wir uns vorgestellt hatten, eine Wahnsinnsreise! Aber noch ist sie nicht zu Ende...
Unsere Fahrt Richtung Süden führte uns über Rovaniemi an die Westküste Finnlands am bottnischen Golf. Die volleren Straßen, die Infrastruktur, die Städte, die Landwirtschaft am Weg.. all das zeigte uns, wir sind auf dem Weg zurück. Lappland zählt immerhin nur 2 Einwohner pro km2, man kann sich vorstellen, was da oben los war. Auf Wanderungen begegneten wir manchmal tagelang keinem Menschen. Zumindest in Finnland. In Norwegen und Schweden fluten im Sommer Touris die kleinen Orte und wenigen Straßen. Aber auch hier findet man einsame Orte und kann sich vorstellen, wie ruhig das Leben außerhalb der Saison ist.
Kaum überschritten wir den Polarkreis, wurde das Klima wesentlich angenehmer. Erst jetzt merken wir, wie kühl die Luft in Lappland oft war. Wir hatten uns daran gewöhnt.


Nun sind wir an der Küste, besichtigen süße Städtchen wie Raahe, Kokkola oder Jakobstad mit ihren bunten Holzhäusern und unternehmen lange Strandspaziergänge an unglaublich leeren Stränden (unsere Theorie dazu: hier gibt es einfach kaum Menschen!). Darunter ist ein Strand, der im Reiseführer als das ultimative Urlaubs-Strand-Ziel der Finnen beschrieben wird, mit Hotels, Bars, Freizeitanlagen. Naja, selbst am kleinsten Badetümpel in Deutschland ist im Sommer mehr los als an Finnlands Sandstränden. 


In den Städten hat man manchmal das Gefühl, durch Geisterstädte zu laufen, obwohl sie offensichtlich bewohnt sind. Erst in der Fußgängerzone in der Nähe der Einkaufszentren wird es lebhafter, dennoch kein Vergleich zu unseren Städten. In Helsinki hatten wir schon erstaunt festgestellt, dass Touribusse inmitten der Stadt am Domplatz parken. Wo gibts das noch in deutschen Städten?
Nun stehen wir vor der Entscheidung, ob wir über Schweden oder Finnland zurück nach Deutschland reisen. Seit Tagen schon überlegen wir, wälzen abends Reiseführer, Wettervorhersagen, Fährfahrten.. schwanken hin und her.. In Schweden warten noch Highlights wie die Högakusten auf uns, in Finnland das Inland nördlich von Tampere und Lahti. Spätestens morgen wissen wir es, denn unsere Reisezeit geht so langsam aufs Ende zu..


Keine Kommentare:

Kommentar posten